Open Hands Schule

Anne Höfler

Anne Höfler hat vor vierzig Jahren mit dem Handauflegen begonnen, als eines ihrer Kinder schwer an Neurodermitis erkrankt war. Damals konnte durch keinerlei schulmedizinische Methode ein Besserung erreicht werden.

Innerhalb von drei Monaten hat sich der Hautzustand ihres Kindes dramatisch verbessert.

 

Seitdem hat Anne Höfler das Handauflegen für sich weiter entwickelt, kontinuierlich geübt und später durch ihren eigenen spirituellen Übungsweg der Kontemplation ergänzt.

Sie hat die Methode in Kursen an tausende Interessierte weitergegeben.

 

Die Schule des Handauflegens Open Hands  wurde 2008 nach 30-jähriger Erfahrung im Handauflegen und Kurstätigkeit von Anne Höfler gegründet.

Ziele der Schule sind, das Handauflegen auf der Grundlage der Kontemplation zu praktizieren und zu verbreiten sowie das Handauflegen innerhalb einer klar definierten Ethik in das Angebot von öffentlichen Einrichtungen einzubringen.

 


„Liebe ist die selbstorganisierende Intelligenz, die im ganzen Universum stets hinter den Kulissen wirkt.“

- Christina von Dreien -